Betriebsführung

Hinter den Kulissen beim Blasinstrumenten- Macher max. 20 Personen

  • 1 Stunde 30 Minuten
  • 190 Euro
  • Uhlbacher Straße

Beschreibung

Seit Ur Beginn der Zeit sind die Musikinstrumente nicht aus unserem kulturellen und sakralen Leben wegzudenken. In allen Kulturen finden wir sie. Wissenschaftler vermuten, dass schon, lange bevor der Mensch das erste Wort sprach, Blasinstrumente für mystische Rituale einsetzt, wurden. Wie kommt es zu den Blasinstrumenten, die wir heute kennen. Es wird schnell klar, warum es so viele unterschiedliche Blasinstrumente gibt. Querflöte, Klarinette, Saxophon, Kornett, Trompete, Flügelhorn, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Waldhorn, Helikon, Sousaphon und Tuba sind nur der kleine Teil den wir in unserer kulturellen Prägung kennen. In einer Betriebsführung gehen wir nicht nur auf die Geschichte und Entstehung der Blasinstrumente ein, sonder werden auch in meiner Meisterwerkstatt sehen, wie dieses kulturelle Erbe bis in die heutige Zeit gepflegt wird. Sie haben die Möglichkeit, sich selbst beim Musizieren zu versuchen und könne in der Werkstatt selbst Hand an legen ... Bis in die Neuzeit ist die Entwicklung der Musik und Musikinstrumente eng mit der Entwicklung der Menschheit verbunden. Seit jeher geht von den Blasinstrumenten ein besonderer Reiz aus. Bei einer Betriebsführung schauen wir uns diese Entwicklung genau an.


Kontaktangaben

  • Uhlbacher Straße 44, Stuttgart, Deutschland

    071116129444

    info@tengler-blech.de